Kundenbezogene Sorgfaltspflichten: Die Auslegungs- und Anwendungshinweise 2018 der BaFin zum neuen Geldwäschegesetz wurden veröffentlicht. Kundenbezogene Sorgfaltspflichten Die allgemeinen kundenbezogenen Sorgfaltspflichten ergeben sich aus den Nummern 1 bis 5 des § 10 Abs. 1 GwG. Sie umfassen im Einzelnen: Identifizierung des Vertragspartners...

Weiterlesen

Erfüllung von Kundensorgfaltspflichten bei Bestandskunden Die Auslegungs- und Anwendungshinweise 2018 der BaFin zum neuen Geldwäschegesetz wurden veröffentlicht.   Erfüllung von Kundensorgfaltspflichten bei Bestandskunden Die Neuregelung in § 10 Abs. 3 Satz 3 GwG stellt klar, dass die Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten im Rahmen...

Weiterlesen

Begründung einer Geschäftsbeziehung – §10 Abs. 3 Nr. 1 GwG – Im folgenden S+P Informationsblog werden folgende Fragestellungen geklärt: Wann wird eine Geschäftsbeziehung iSd GwG begründet? Welche Vertragsbeziehungen gelten nicht als Geschäftsbeziehung iSd GwG?   Die Auslegungs- und Anwendungshinweise 2018 der BaFin zum neuen...

Weiterlesen

Anordnungsbefugnis Die Auslegungs- und Anwendungshinweise 2018 der BaFin zum neuen Geldwäschegesetz wurden veröffentlicht.   Anordnungsbefugnis Die BaFin kann im Einzelfall Anordnungen gegenüber einem unter ihrer Aufsicht stehenden Verpflichteten erteilen, die geeignet und erforderlich sind, um die erforderlichen internen Sicherungsmaßnahmen...

Weiterlesen

Whistleblowing – § 6 Abs. 5 GwG Die Auslegungs- und Anwendungshinweise 2018 der BaFin zum neuen Geldwäschegesetz wurden veröffentlicht.   Whistleblowing – § 6 Abs. 5 GwG Die Vorschrift ergänzt die auf Behördenebene einzurichtende Stelle für Hinweisgeber („Whistleblower“) nach § 53 GwG (bzw. bei der BaFin aufgrund von § 4d...

Weiterlesen