Führerschein Compliance Officer

Compliance-Verstöße können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich mit dem Thema auseinandersetzt und ein Compliance-System implementiert.
Was genau du dabei beachten musst lernst du in diesem Kurs. 

Nutze deinen Vorsprung im Beruf und bilde dich weiter mit dem S+P Seminar zum Compliance Officer.

Führschein Compliance Officer

Führerschein Compliance Officer

Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern und FinTechs, Mitarbeiter von Compliance- und Rechtsabteilungen.

735,-€

Zzgl. 19% MwSt.
  • Compliance-Schnittstellen sicher managen

  • MaRisk AT 4.4.2: Aufgaben und Pflichten des Compliance Officers

  • Agiles Compliance Management in der Praxis

Programm

  • 9.15 – 14.00 Uhr

    Agiles Compliance Management in der Praxis


    Anforderungen der MaRisk sowie der Europäischen Bankenaufsicht an ein Compliance-System:

    • MaRisk-konforme Organisation und personelle Ausstattung der Compliance-Funktion
    • „Red Flags‘‘: Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken für die Compliance-Funktion
    • Mindestanforderung an ein Whistle-Blowing-System

    Berichtswesen Compliance:

    • Überwachungs- und Kontrollplan
    • Muster für ein prüfungssicheres Reporting

S+P Tool Box

Organisations-Handbuch Compliance und Corporate Governance
(inkl. EBA-Vorgaben, Umfang: ca. 40 Seiten)

  • 14.00 – 17.00 Uhr

    Compliance-Schnittstellen sicher managen


    Das Three Lines of Defence-Modell:

    • Schnittstelle Compliance und Interne Revision
    • Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Beauftragten

    IT-Compliance: Aufsichtliche Anforderungen an die Informationssicherheit


    Datenschutz-Compliance:

    • Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
    • Schnittstellen zwischen Compliance, ISB und Datenschutz

    MaRisk AT 4.4.2: Aufgaben und Pflichten des Compliance Officers


    Regulatory Monitoring: IKS und Geschäftsorganisation §25a KWG


    MaRisk AT 8: Worauf hat der Compliance Officer bei Anpassungsprozessen zu
    achten?


    Compliance-relevante Risiken mit IKS-Schlüsselkontrollen sicher managen:

    • InstitutsVergV: Kontroll- und Zustimmungspflichen der Compliance Officers zur Vergütungspolitik
    • Vermeidung von Rechtsrisiken: integrierte Risikoanalyse für ein prüfungssicheres Legal Inventory
    • Doppelarbeiten vermeiden – Schnittstellen und Aufgaben eindeutig zuordnen

    Self Assessment § 25d KWG: Sind Vorstand und Aufsichtsrat compliant?

S+P Tool Box

Organisations-Handbuch: prüfungssicheres IKS-System (Umfang ca. 50 Seiten)
S+P Tool Legal Inventory: Risk Assessment für Compliance Officer
S+P Check: InstitutsVergV – Kontrollpflichten des Compliance Officers

Führschein Compliance Officer

Mögliche Sanktionen gegen China: Was ist aus Sicht des Compliance Officers zu tun?

Aus Sicht des Compliance Officers stellt sich die Frage: Was könnten erweiterte Sanktionen gegen ausgewählte chinesische Ziele nach sich ziehen? Russland sieht sich mit einer zunehmenden Isolation und wirtschaftlichen Turbulenzen konfrontiert. Die Reihe von Sanktionen schneidet Moskaus wichtigste Finanzinstitute effektiv von den westlichen Märkten ab. Derzeit beobachten die Banken aktiv, ob es Anzeichen dafür gibt, ob sich die russischen Aktivitäten nach China verlagern.

Aufgrund seines wirtschaftlichen Einflusses könnte China Russland eine wirtschaftliche Rettungsleine zukommen lassen. Ein solcher Schritt könnte jedoch einen Wirtschaftskrieg zwischen dem Westen und einer chinesisch-russischen Allianz auslösen. Während die US-Regierung China davor warnt, Russland wirtschaftliche Erleichterungen zu gewähren, um die Auswirkungen der Sanktionen Washingtons und seiner Verbündeten wegen der Invasion in der Ukraine zu mildern, prüfen global tätige Banken die mögliche Notwendigkeit, ihre Verbindungen zu potenziellen chinesischen Vertragspartnern zu kappen.

Derartige Vorbereitungen sind aufgrund fehlender Klarheit darüber, welche chinesischen Unternehmen von den westlichen Sanktionen betroffen wären,  nur sehr eingeschränkt möglich. Aktuell ist es praktisch unmöglich zu wissen, welche Personen, Unternehmen, Regionen oder Aktivitäten von den Sanktionen betroffen sein würden, bevor diese nicht tatsächlich verhängt würden.

Welche Rechte hat der Compliance Officer?

Der Compliance Officer ist für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und Regelungen verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen einhalten. Der Compliance Officer hat ausreichende Befugnisse und einen uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen, die für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich sind. Die Weisungen und Beschlüsse der Geschäftsleitung, die für die Compliance-Funktion wesentlich sind, sind dem Compliance Officer bekannt zu geben.

Über wesentliche Änderungen der Regelungen, die die Einhaltung der wesentlichen rechtlichen Regelungen und Vorgaben gewährleisten sollen, sind die Mitarbeiter der Compliance-Funktion rechtzeitig zu informieren.
Newsletter